Künstlerbrille® auf operativer Ebene

Bei konkreten Aufgabenstellungen in der Personal- und Organisationsentwicklung eröffnen kunstbasierte Inputs neue Perspektiven (z.B. Ausbildung von Schlüsselkompetenzen, Verbesserung der Innovations- und Kreativitätsfähigkeit) und im Marketing (z.B. Ideenentwicklung).

 

Zielgruppen

  • Ressort- und AbteilungsleiterInnen
  • ProjektleiterInnen
  • MitarbeiterInnen
  • Lernende / Studierende

 

Beispiele

  • Unternehmerisch-künstlerisch denken und handeln
    1 Tag, für Abteilungen und kleine Unternehmen bis 15 Mitarbeiter
  • Ideenworkshop
    Ideen für ein Produkt mit der Künstlerbrillen-Denke generieren
    1 Tag, für Projektteams und Abteilungen
  • Wie motiviere ich Lernende typgerecht?

    Ein Supervisions-Workshop, der Werkzeuge für Handlungsspielräume an die Hand gibt, wenn Lernende null Bock haben.
    ½ – 1 Tag, für Fachvorgesetzte
  • Horizonterweiterung

    Ein Workshop, der Blickwinkel erweitert und die eigene Wahrnehmung schärft.
    1 Tag, für Lernende aller Sparten und Lehrgänge

 

Referenzen

„Im Workshop ‚Unternehmerisch-künstlerisch denken und handeln‘ ging es uns als 7-köpfiges Unternehmen darum, den Teamgeist zu stärken und die Eigenverantwortung zu fördern. Wir konnten sehr viel daraus ziehen und erkannten, wie wir unsere Stärken noch besser einsetzen und die Schwächen optimieren. Vor allem haben wir uns bewiesen, dass wir querdenken und gemeinsam wirklich Neues schaffen können. Es war wirklich eine gute Idee, Business mit Kreativität zu verbinden. Im Nachgang hat sich gezeigt, dass wir ein sehr gutes kleines Team sind und alle an einem Strick ziehen. DANKE.“
Natascha Parpan, Marketingleiterin, Apropos Werbetechnik AG, Chur/Schweiz.